Informations-Hotline +43 664 5140130

einfacher geht es dann doch wirklich nicht

Daten selbst erfassen

Bereiten Sie die Daten für den Energieausweis selber vor und sparen dabei bares Geld!

Erfassen Sie die nötigen Daten für die Ausstellung eines Energieausweises selber! Mit ein wenig Geduld, ein wenig Geschick, ohne komplizierte technische Geräte oder Apparaturen können Sie viele Daten schon im Vorfeld erheben und ins Formular übertragen. Sie benötigen bloß die entsprechenden Unterlagen Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung, Pläne, ein Maßband und einen Zugang zum Heizraum. Gut, wenn Sie einen Fotoapparat auch noch vorbereiten, denn Sie wissen ja: "ein Bild sagt mehr als 1000 Worte..."

Speziell bei Wohnungen sind Pläne oftmals nicht gleich zur Hand, diese können Sie aber bei Ihrer Hausverwaltung anfordern. Nun brauchen Sie einmal frische Luft und gehen Sie, mit Ihrer Kamera "bewaffnet" rund ums Haus und schießen Sie von allen Seiten Fotos, von einer Wohnung einfach von den Räumen möglichst von mehreren Seiten.

Wichtig sind auch Fotos der Heizanlage, vielleicht auch noch das Typenschild festgehalten und auch, sofern möglich, den Warmwasserspeicher und die Aufbauten. Nun können Sie auch schon mit dem Ausfüllen des Erfassungsbogens beginnen. Die auszufüllenden Felder sind übersichtlich angeordnet und leicht auszufüllen. Die Raumhöhen ergeben sich aus dem Plan oder Sie messen diese einfach aus. Wichtig ist in jedem Fall die Angabe der Raumhöhe.

Das Alter des Objektes ist ebenfalls ganz wichtig für die genaue Berechnung des Energieausweises und die Art des Mauerwerks, wie auch die Ausrichtung des Hauses oder der Wohnung nach der Nordrichtung und ob das Haus unterkellert ist.

Die Himmelsrichtung ist auch für die Fensterangaben (Öffnung des Mauerwerks!) wichtig und im Formular ohnehin vorgesehen und ob es sich um einfach- oder Doppelfenster handelt mit Angabe der Öffnungsrichtung (nach innen oder ausßen).

Nun kommt der Heizraum unter die Lupe. Die Daten haben Sie schon am Foto vom Typenschild, diese übertragen Sie in die Liste ebenso wie die Art der Heizungsregler an Ihren Heizkörpern. Nun folgen noch die Stärkeangaben der Mauern sowie das Dach und dessen Aufbau. Hier macht ein Foto auch wesentliche Dienste.

Überall dort, wo Sie keine Informationen beschaffen können, helfen wir gerne!

BM Renè Stocker - Ihr Partner für Ihr Heim

Es ist gut, in der richtigen Situation den richtigen Partner "an der Hand" zu haben.

Eine Weisheit mit ungeahnter Wichtigkeit besagt: "Man kann nicht alles wissen, es genügt zu wissen, wo man nachschaut!". Da steckt doch viel dahinter, oder?
Ein Elektriker lernt sein Fach in mindestens 3 Jahren, ebenso ein Installateur oder ein Mechaniker. Als Häuslbauer sollte man alle Berufe vereint beherrschen, denn alles kommt beim Hausbau vor und noch viel mehr. Da wäre es auch noch gut, Gärtner und Maurer zu sein und weiß Gott was noch alles. Unmöglich scheint dies zu sein und ist es auch! Die Lehrzeit für alle diese relevanten Berufe am Bau würde ein Lebensalter gleich einmal überschreiten.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir haben die langjährige Erfahrung in allen Bereichen rund um den Bau - Wir sind BauMEISTER!

Info-Hotline tägl. von 8 - 18 Uhr
+43 664 5140130
Zahlungsmöglichkeiten
Sie finden uns auch auf
Facebook
Service & Information
Glossar | Über uns | Impressum | AGB | Widerrufsrecht | Widerrufsformular | Datenschutz | Versand | Zahlung
Mein Konto
Login | Warenkorb | Passwort vergessen